wc logo web

Die Waldcampgeschichte 2011

 

Das eine Seefahrt nicht nur lustig, sondern auch lehrreich sein kann, zeigte das Waldcamp 2011.

260 Kinder und Jugendliche konnten in diesem Jahr viel über ihre Nachbarländer lernen. Jede der 19 teilnehmenden Gruppen mussten eine Präsentation eines Landes vorstellen ohne zu verraten, um welches Land sich handelte. Die anderen Camp-Teilnehmer mussten dies nun herausfinden. Dann durfte die selbst gefertigte Fahne ans Nationenboot angebracht werden. Beim “Fit for Fun” galt es wieder in zwei Altersklassen Ausdauer und Geschicklichkeit zu zeigen, um möglichst viele Punkte zu bekommen. Schöne Pokale und Sachpreise warteten auf die Gewinner. Das Kräftemessen “Alle gegen Einen” konnte dank der Hilfe der 400 PS Zugmaschine durch den “Einen “ gewonnen werden. Der Sponsorenabend mit der Länderpräsentation, der anschließenden Lagerfeuerromantik und der Mitternachtsdisco waren am Samstag der Höhepunkt des Tages.

Der Sonntag war, wie immer, geprägt vom Überlebensmarsch, den die Jugendwehren toll organisiert hatten. Es haben alle überlebt und stärkten sich letztmalig am reichlich vielseitigen Essensangebot. Das 19. Waldcamp ist vorbei und das Erlebte wird lange in der Erinnerung der Teilnehmer bleiben. Dank der Förderung durch die Euroregion Viadrina war die Durchführung dieses Events in dieser Qualität möglich. Die Gemeinde Jacobsdorf war, aufgrund der Förderbedingungen, in diesem Jahr der offizielle Veranstalter. Trotz der Pfingstfeiertage oder gerade deswegen kamen so viele Kinder und Jugendliche. Dank der Bereitstellung durch das EDEKA – Team aus dem HEP Frankfurt/ Oder und der vielen selbst gebackenen Kuchen der Teilnehmer stand ein vielseitiges Essensangebot zur Verfügung. Für die Ordnung und Sicherheit sorgte neben der Security - Truppe unser Feldmarschall Herr Schiller. So konnte und kann das Camp ohne Zwischenfälle einem Jeden in Erinnerung bleiben.

Copyright © 2017 All Rights Reserved.  KONTAKT | IMPRESSUM | zur alten Waldcamp-Seite | Login